Zitat


Wir schaffen unsere Realität selbst,
ob wir es bewusst wollen, oder nicht.

Hier liegt das Problem, hier liegt die Chance

 Wir können sicher sein: das, was wir aktuell in unserem Leben haben, ist der Ausdruck, die Spiegelung unserer energetischen Zellprogrammierung. Die Zellprogrammierung wiederum ist zu ca. 97% das Resultat unserer systemisch-kollektiven Wurzeln und umweltbedingter Einflüsse, zu ca. 3% ist es das, was wir in unserem individuellen Leben an eigenen Konditionierungen erworben haben.

Wenn sich Lebensziele nicht stimmig verwirklichen lassen, wenn die „Bestellungen beim Universum“ nicht so funktionieren, wie wir uns das wünschen, liegt es also nicht daran, dass wir etwas falsch machen würden oder zu dumm sind, um die Bestellung richtig aufzugeben.

Es liegt daran, dass es – oft uralte – unbewusste Programme gibt, die die bewusste Zielvorstellung heimlich sabotieren. Oder es gibt Programme, die bewirken, dass wir uns Zielvorgaben setzen, die nicht in Übereinstimmung mit unserem Potential oder den natürlichen Gesetzmäßigkeiten sind.

In beiden Fällen setzen wir viel Energie ein für ein Resultat, das uns bestenfalls nicht wirklich befriedigt, uns möglicherweise krank und unglücklich macht.

Das Gehirn arbeitet assoziativ, bildet Schubladen für (scheinbar) ähnliche Ereignisse. In früheren Situationen entstandene Bewertungen, Interpretationen und Bewältigungsstrategien (von uns persönlich oder von unseren Vorfahren), sind jedoch oft für die aktuelle Situation nicht hilfreich und können adäquate Lösungen und Veränderungen verhindern. 

Genauso können wir sicher sein: wenn es kein gegenläufiges Programm (mehr) gibt, und das Ziel stimmig ist, dann erreichen wir das, was wir wollen.

Leicht und mühelos.